TOP 7 um einen guten Fulfillment Dienstleister zu erkennen

  1. Der Fulfillment-Dienstleister packt nicht nur Päckchen sonder versteht und gestaltet Prozesse. Er erläutert und demonstriert Ihnen gerne seine Prozesse und kann auch darlegen, warum diese so ablaufen. Der Dienstleister passt sich und seine Systeme an Ihre technischen und fachlichen Anforderungen an und nicht umgekehrt.
  2. Der Dienstleister versteht, dass es Ihnen um mehr Kundenservice und damit mehr Umsatz geht – und nicht nur um “Cost Cutting”.
  3. Der Dienstleister ist wesentlich schneller in der Abwicklung einer Bestellung als Sie! Seine Cut-Off-Zeit muss später sein, der Automatisierungsgrad höher.
  4. Im Lager des Partners werden Fehler systematisch minimiert, z.B. durch den Einsatz der barcodegestützten Komissionierung.
  5. Der Dienstleister hat Erfahrungen im Retourenmanagement in Ihrem Sortiment.
  6. Der Partner ist bereit Ihr System an Erfolgskennzahlen zu übernehmen, diese Zahlen auszuwerten und Ihnen bereit zu stellen und sich daran messen zu lassen!
  7. Konzentrieren Sie sich darauf vor allem Routinetätigkeiten und -inhalte an den Dienstleister abzugeben – Kundenkommunikation, die Ihr Kerngeschäft betrifft, sollten Sie aber auch in Zukunft inhouse beantworten.

Diese TOP-7-Liste ist Teil des Kapitels 5 (“Logistik und Fulfillment”) des Buchs “Leitfaden für Shop-Einsteiger: Erfolgreich in den Online-Handel starten”, das durch den Autor dieses Blogs geschrieben wurde. Diesen Leitfaden gibt es hier zum kostenlosen Download und dort als Paperback zu kaufen.

  1. Vielen Dank für die Anregungen – wir überlegen wirklich den Versand möglichst frühzeitig abzugeben (derzeit noch im Shopaufbau) – da muss man sich ja mal seine Gedanken über einen solchen Fulfillment-Dienstleister machen.

  2. Hallo Jan,

    danke für den Kommentar. Wie wäre es wenn wir Euch bei Euren Überlegungen zur Auswahl eines Fulfillment-Dienstleisters ein wenig beratend zur Seite stehen – und wir im Gegenzug hier im Blog über Eure Shop-Story und den Prozess der Auswahl der Dienstleister berichten?

    Was haltet Ihr davon?

    Beste Grüße
    Wolfram

  3. Hallo Herr Latschar,

    ihren Ausführungen möchte ich nur einen Punkt hinzufügen:

    Partner auf Augenhöhe: Ein Versandhändler sollte einen Partner wählen, der hinsichtlich Hierarchieebene und Kommunikationsfähigkeit zu ihm passt. Es macht aus meiner Erfahrung keinen Sinn, sich als kleiner bis mittlerer Versandhändler in die Hände eines Logistik-Dinosauriers zu begeben, es sei denn, die Preisstruktur lässt keine andere Alternative zu.

    Direkte Kommunikation mit dem Entscheider, das ist für viele inhabergeführte Versandhändler ein wichtiges Kriterium. Gerade dann, wenn sich ein Dienstleister um alles kümmert.

    Nach meinen Erkenntnissen existieren am Markt viele spezialisierte, mittelständische Fulfillment-Dienstleister, die eine Versandhandelslogistik sehr professionell und günstig abwickeln können.

    Timo Koch

  4. Pingback: ADD/UP - Multichannel Fulfillment von Hermes und Meyer & Meyer | Digitalhandeln E-Commerce Consultants

Kommentare sind geschlossen.