Frauen als unentdeckte Zielgruppe verändern den E-Commerce Markt. Das Marktpotential liegt bei ca. 2,3 Milliarden Euro für frauenaffine E-Commerce Konzepte. Frauen als Entrepreneure treiben konzeptionell bereits E-Commerce Modelle voran, die auf Kauf-Lust und Impulskauf setzen.

Darüber hinaus entwickelt sich online und in real life eine Community an engagierten Frauen, die ihre Ideen in eigenen Webapplikationen als Software Developer umsetzen. Ein Beispiel für diese Bewegung ist Rails Girls. Im April fand ein Rails Girls Workshop in Berlin statt, der vollkommen überbucht war und eine enorme Resonanz hervorgerufen hat. Im Juli und September sind Workshops in München und Köln geplant.

[vimeo]http://vimeo.com/40852182[/vimeo]