Seite auswählen

Anbei ein klasse Interview von Jochen Krisch mit Andy Moss, dem Kopf hinter Retail Therapy. Bei Retail Therapy handelt es sich um einen erfolgreichen Ansatz über die Killer-App „Games“ auch für Online-Shops mehr Umsatz auf Facebook zu generieren. Vom Spielprinzip hat man sich an Farmville orientiert – nur besitzt der Spieler hier eine Mode-Boutique und muss diese zum Erfolg führen. Andy Moss stellt mit seinem Social Game einen sehr guten Link zwischen Viralität und Shopping her.

Passend dazu noch ein Interview auf TechCrunch. Das primäre Business Model von Retail Therapy scheint aber der Umsatz und Fokus auf den Absatz von virtual goods zu sein, wenn gleich die Möglichkeit besteht direkt auch die Ware physisch zu kaufen. Das Nutzerwachstum ist beeindruckend: 250.000 Spieler in 2 Wochen.