Entscheidend für gutes Webcontrolling ist die Zielgröße. Anhand welcher Zielgröße bewertet man den Erfolg der Kampagnen und macht diese somit vergleichbar.

Im Folgenden ein paar Erkenntnisse zum Webcontrolling:

  • Die Kennzahl CPC ist die falsche Zielgröße, denn Kampagnen mit hohen Klickraten garantieren leider keine Bestellungen.
  • Quick Win: Konversionstracking einbauen!
  • Die Kennzahl CPO ist ebenfalls die falsche Zielgröße, denn der mit der Kampagne erzielte Bestellumsatz deckt nicht zwingendermaßen die eingesetzten Kosten.
  • Quick Win: Webcontrolling-System zum Einsatz bringen, das Kampagnenumsatz erfasst.
  • Die Kennzahl Kosten-zu-Umsatz-Relation ist die richtige Zielgröße für die Optimierung der Kampagnen (die Kosten-Umsatz-Relation muss dabei >= 1 sein)

In diesem Zusammenhang sei auf die RFM (Recency, Frequency, Monetary Value)-Methode zur Analyse der Kundenbeziehung verwiesen.